Herzlich willkommen bei rheima-riders.de

1994 bis 2019 - 25 Jahre Rheima-Riders

....und immer gut gelaunt unterwegs!  

              

 

Liebe Rheimas, 

der Ältestenrat kam nach der letzten Sitzung zu folgendem Schluss: Unsere Verein besteht nun seit 25 Jahren, somit „Silberhochzeit“. So eine Jahreszahl wurde schon immer etwas ausgefallener gefeiert.  

Wir haben uns deshalb für das „Imberghaus“ oberhalb Steibis entschieden.  

Mit Absprache der Wirtsleit haben wir den Ablauf wie folgt geplant: 

Wir treffen uns am 06. Juli 2019, zw. 14.15 und 14.30 Uhr, auf dem Parkplatz an der Imbergbahn in Steibis. Von dort laufen wir um 14.30 Uhr über die Imbergalpe zum Imberghaus. Wer nicht laufen möchte, der hat die Möglichkeit, mit der Imbergbahn (6er-Goldel, Bergfahrt 11.- /Senioren ab 60 J. 10,- € ) zu fahren. Abends ins Tal müssen wir alle laufen, da die Bahn um 16.30 Uhr den Betrieb einstellt. Festes Schuhwerk, evtl. auch Stöcke, empfohlen, keine Bergschuhe notwendig.

Bei adäquatem Tempo laufen wir ca. eine 3/4  Stunde. Am Imberghaus angekommen, ist Kaffee/Kuchen etc. geplant. Im Anschluss kann sich, jeder wie er will, noch körperlich betätigen. Zum Beispiel ans Gipfelkreuz hin und zurück ca. 1 Stunde. Damit man wieder Appetit bekommt, um gegen 18.30 Uhr bei der „Allgäuer Kässpätzlepartie“ wieder zuschlagen zu können.  

Und dann hockt ma halt no zwanglos zamm. 

Alle teilnehmenden Mitglieder der Rheima Riders incl. ihrer Partner haben Kaffee/Kuchen/Essen/Bier/Wein und natürlich alkoholfreie Getränke  FREI. Sollte ein weiterer Angehöriger eines Mitglieds teilnehmen wollen, so wäre ein Unkostenbeitrag von 20,-Euro in die Vereinskasse zu entrichten.   

Bernd Rief hat sich bei unserer letzten Ausfahrt im Bayrischen Wald dazu bereit erklärt, den Heimfahrdienst zu übernehmen.  

Nachdem bei der Langzeitwetterprognose der Frosch auf der obersten Sprosse sitzt, können wir mit einem gelungenen Jubiläum rechnen. 

Anmeldungen (Personenzahl) bis 01.07.2019 bei Ernst Karrer:

Im Namen des Ältestenrates, so ischjas

 Hans-Joachim Schäfer